Termine (Änderungen)

Liebe Eltern,

Bitte beachten Sie, dass einige Termine sich geändert haben (zum Beispiel die Termine der Unterrichtsspiele).

Ihre Thorner Strasse

Unwetterwarnung Stand: Sonntag, 09.02.2020

Sehr geehrte Eltern der GGS Thorner Str.,

zur Sturmwarnung hat die Stadt Wuppertal aktuell die nachstehende Pressemitteilung veröffentlicht.

Heute empfiehlt der Schulträger den Eltern für morgen, den 10.2.20 vorsorglich ihre Kinder zuhause zu lassen.

Zu weiteren Maßnahmen oder generellen Schulschließung wird der Schulträger morgen früh eine Entscheidung treffen.

Bitte informieren Sie sich morgen früh über den aktuellen Stand auch über Radio Wuppertal oder weitere Kanäle. Wir werden uns bemühen, Sie auch auf unsere Homepage so aktuell wie möglich zu informieren.

Informieren Sie uns bitte umgehend die Klassenlehrer über die bekannten Wege, falls Sie entscheiden, dass Ihr Kind zuhause bleibt.

Mit freundlichen Grüßen,

Petra Storms, Schulleitung

 

Pressemittelung:

Sturmwarnung: Eltern entscheiden über Schul- und Kitabesuch – Stadt empfiehlt die Kinder am Montag zuhause zu behalten

 Angesichts der Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes für heute, Sonntag, 9. Februar, sowie den morgigen Montag bis mittags gibt die Stadt folgende Hinweise zum Besuch von Schulen und Kitas:
Eltern entscheiden grundsätzlich darüber, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar und sicher ist. Die Stadt empfiehlt für morgen, Montag, 10. Februar, vorsorglich, die Kinder zuhause zu behalten. In diesem Fall müssen die Eltern die Schule darüber informieren.

In den Schulen wird trotzdem eine Betreuung der Kinder in jedem Fall gewährleistet sein, auch wenn der Unterricht komplett ausfallen sollte. Die Lehrerinnen und Lehrer sind anwesend, um diejenigen Kinder bis zum Ende der Warnstufe zu betreuen, die trotzdem in die Schule gehen sollen. 

Dasselbe gilt für den Besuch der Tageseinrichtungen für Kinder. Auch die Eltern der Kita-Kinder entscheiden, ob sie ihr Kind in die Einrichtung bringen. Auch hier empfiehlt die Stadt vorsorglich, die Kinder morgen zuhause zu behalten. Sollte dies etwa aufgrund fehlender Betreuung nicht möglich sein, werden die Kleinen in ihrer Kita in jedem Fall betreut.

 

 Zu Ihrer weiteren Information leite ich Ihnen einen Auszug der Email des Ministeriums für Schule und Weiterbildung weiter:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes ist in ganz Nordrhein-Westfalen in der Nacht von Sonntag (09.02.2020) auf Montag (10.02.2020) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen, die den ganzen Montag noch anhalten sollen.

Daher bitte ich Sie nachdrücklich, für Ihre Schule Vorsorge zu treffen. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

1)  Eltern entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar und sicher ist. Bei extremen Wetterlagen können Eltern entscheiden, ihr Kind nicht in die Schule zu schicken. In diesem Fall ist die Schule von den Eltern umgehend zu informieren.

2)  Als Schulleiterin bzw. als Schulleiter können Sie – nach Rücksprache mit dem Schulträger – entscheiden, den Unterricht nicht stattfinden zu lassen oder frühzeitig zu beenden, damit keine Gefahr für die Schülerinnen und Schüler entstehen kann.

  1. a) Bei Unterrichtsausfall am Morgen müssen Sie für die dennoch eintreffenden oder bereits schon anwesenden Schülerinnen und Schüler eine Betreuung gewährleisten, bis diese wieder gefahrlos den Heimweg antreten und zu Hause wieder betreut werden können.
  2. b) Bei vorzeitigem Unterrichtsende müssen Sie ebenfalls für die noch anwesenden Schülerinnen und Schüler die Betreuung gewährleisten, bis diese wieder gefahrlos den Heimweg antreten und zu Hause wieder betreut werden können.

3)  Ihre Entscheidung müssen Sie den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern auf den von Ihnen verabredeten Kommunikationswegen bekannt machen.

4)  Sofern durch das Unwetter eine unmittelbare Gefahr im Schulgebäude entsteht (z.B. durch umfallende Bäume, schwere Schäden an Gebäude), entscheidet der Schulträger über eine etwaige Schulschließung.

Diese Maßgaben gelten nicht für Lehrkräfte. Diese haben – sofern zumutbar – im Rahmen ihrer Unterrichtsverpflichtungen in der Schule anwesend zu sein.

……