Anmeldungen an den Wuppertaler Gesamtschulen für den neuen Jahrgang 5

Liebe Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen, liebe Eltern!

Die Wuppertaler Gesamtschulleiterinnen und Gesamtschulleiter haben beschlossen, im Sinne der Corona-Schutzverordnungen und eines größtmöglichen Schutzes aller Beteiligten, das Anmeldeverfahren für den Jahrgang 5 zu verändern.
Die Termine der Anmeldungen (Samstag, 30.01.; Montag, 01.02. und Dienstag, 02.02. 2021) bleiben in den veröffentlichten Zeitfenstern bestehen. Die Familien, die jetzt schon einen festen Termin zur Anmeldung erhalten haben, behalten diesen Termin.
Wer noch keinen festen Anmeldetermin an seiner Wunsch-Gesamtschule festgemacht hat, sollte dies umgehend tun.
NEU ist:

1. An dem gesetzten Termin werden durch ein Mitglied der Familie nur die Anmeldeunterlagen in der Schule abgegeben. Die Kinder müssen nicht dabei sein, es wird kein Anmeldegespräch geführt.
2. Die Liste der erforderlichen Unterlagen können Sie auf den Homepages der Schulen einsehen.
3. Bitte bringen Sie alle Unterlagen im Original und in Kopie (schon in der Reihenfolge wie angegeben geordnet) zur Anmeldung mit. Im Ausnahmefall kann auch noch an der Gesamtschule kopiert werden.
4. Eine Kopie des Halbjahreszeugnis 4 erhalten Sie durch die Grundschule Ihres Kindes.
5. Für dringende noch zu klärende Fragen wird es im Vorfeld noch telefonische Möglichkeiten geben.

Bitte informieren Sie sich über den genauen Ablauf der Anmeldungen auf der jeweiligen Homepage Ihrer gewünschten Schule!
Sie können auf dem Anmeldebogen wie in jedem Jahr eine Zweitwunschschule angeben. Wenn an Ihrer Wunschschule mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze frei sind, können wir dann Ihre Anmeldeunterlagen an diese Schule weiterreichen. Es besteht allerdings keine Garantie, dass an dieser Schule ein Platz frei ist. Es hat auch keinen Einfluss auf die Aufnahmeentscheidung an Ihrer Wunschschule, ob Sie das Häkchen setzen oder nicht. Sollte an keiner Wuppertaler Gesamtschule ein Platz für Ihr Kind zur Verfügung stehen, erhalten Sie die Anmeldeunterlagen rechtzeitig für die Anmeldung an einer Hauptschule, Realschule oder einem Gymnasium System zurück.
Wir bedauern außerordentlich, Sie und Ihr Kind nicht im Rahmen der üblichen Aufnahmegespräche kennenlernen zu können. Sehr gerne hätten wir bei dem persönlichen Kennenlernen Ihnen und vor allem Ihrem Kind Sorgen vor der weiterführenden Schule genommen und die Freude auf den Wechsel vergrößert. In der aktuellen Situation bedeutet verantwortungsvolles Handeln für uns aber in erster Linie den Schutz unser aller Gesundheit. Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung.
Wir grüßen Sie sehr herzlich

Ihre Wuppertaler Gesamtschulleiterinnen und Gesamtschulleiter

Heike Flowerdale (Erich-Fried-Gesamtschule Ronsdorf), Dorothee Kleinherbers-Boden (Else Lasker-Schüler Gesamtschule, Elberfeld), Bettina Kubanek-Meis (Gesamtschule Barmen), Claus Baermann (Gesamtschule Langerfeld), Jörg Merbecks (Pina-Bausch- Gesamtschule, Vohwinkel), Lutz Wendel (Gesamtschule Uellendahl-Katernberg)

Kinderkrankentage – Wichtige Informationen

Liebe Eltern,
mit der rückwirkenden Änderung des § 45 SGB V (zu, 5. Januar 2021) wurden die Kinderkrankentage pro Elternteil und Kind von 10 auf 20 Tage für das Jahr 2021 verdoppelt (für Alleinerziehende auf 40 Tage). I
Insgesamt können bei mehreren Kindern bis zu 45 Tage Kinderkrankengeld pro Versicherten
(90 Tage bei Alleinerziehenden) in Anspruch genommen werden.
Eine Inanspruchnahme ist bei geschlossenen Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Schulen bzw. auch bei einem eingeschränkten Betrieb möglich.
Anträge für das Kinderkrankengeld sind durch die Eltern bei der zuständigen gesetzlichen
Krankenkasse zu stellen. Sollten Krankenkassen einen Nachweis durch die Einrichtungen verlangen, können Sie die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) entwickelte Musterbescheinigung im Anhang verwenden.
Sie ist eine Ergänzung zum formellen Antrag bei der gesetzlichen Krankenversicherung.

Weitere Informationen zu den Regelungen rund um die Erweiterung der Kinderkrankentage
finden sich auf der Website des zuständigen Bundesministeriums für Gesundheit
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ oder auf der Website des Bundesministeriums
für Familie, Senioren, Frauen und Jugend https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/coronapandemie/kinderbetreuung-bei-schul–und-kitaschliessungen.

Bei Bedarf füllen Sie die Bescheinigung ( Schulbescheinigen Kinderkrankengeld 1.21) aus und lassen es im Sekretariat zu den Öffnungszeiten abstempeln und unterschreiben.

Mit freundlichen Grüßen,

Petra Storms
Schulleitung

Anmeldeinformationen RS Leimbach

Lieber Eltern der 4. Klassen

Hier finden Sie nähere Informationen zum Anmeldeverfahren an der RS Leimbach:

RS Leimbach Infoschreiben

Orga Zeugnisausgabe

Liebe Eltern, beachten Sie bitte die Organisation der Zeugnisausgaben der Klassen 3 und 4 in der kommenden Woche.

Klicken Sie hier für genauere Informationen:

Brief Zeugisausgabe 1.21

IServ – Betreuung/Ganztag

Liebe Eltern,

die Mitarbeiter des Ganztags möchten gerne für die Zeit des Lockdowns über die Plattform Iserv Kontakt zu Ihren Kindern aufnehmen.
Wir wollen spannende Geschichten vorlesen, Kurse anbieten, vielleicht eine kleine Videokonferenz schalten.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigen wir Ihre Einwilligung, dass wir diese Plattform nutzen.

Bitte geben Sie uns Ihre Rückmeldung über Iserv, ausschließlich über die Adressen:

eva.pabst@gs-thorner15.de

regine.kalms@gs-thorner15.de

Wir freuen uns, wenn Sie unser Angebot annehmen!

Caritasverband Wuppertal
Eva Pabst-Clauss
Leitende pädagogische Mitarbeiterin

Notbetreuung/Mittagsverpflegung in der Schule während des Lockdowns in der Zeit vom 11.01.– 31.01.2021

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie sind gesund in das neue Jahr gekommen und können trotz der Einschränkungen durch den aktuellen Lockdown Familie und Arbeit gut miteinander in Einklang bringen. Wir hoffen natürlich alle, dass die Maßnahmen dazu führen, dass die Infektionszahlen deutlich zurückgehen und der Lockdown im Februar, zumindest, was die Schulen betrifft, wieder gelockert werden kann.

Aktuell gilt nach Beschluss der Landesregierung, dass die Kitas und Schulen aufgrund der Covid-19 Pandemie bis zum 31.01.2021 bis auf eine Notbetreuung geschlossen bleiben. Aus diesem Grund hat der Caritasverband Wuppertal/Solingen erneut entschieden, die Beiträge zum Mittagessen nur für die Kinder zu erheben, die für die Notbetreuung bis zum 31.01.2021 angemeldet sind. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Planung und Organisation des Mittagessens von den Anmeldungen ausgehen müssen und nicht Tag genau abrechnen können, um die anfallenden Kosten zu decken.

Es handelt sich hierbei um eine Kulanzreglung, da das Küchenpersonal selbstverständlich weiterhin vollständig durch den Caritasverband bezahlt werden muss und diese besondere Abrechnungsform einen erhöhten Verwaltungsaufwand bedingt. Sollte die Reglung zur Notbetreuung durch das Land über den 31.01.21 verlängert werden, könnte es unsererseits zu einer Veränderung der jetzigen Kulanzreglung kommen. Darüber werden wir Sie zeitnah informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Caritasverband Wuppertal e.V.

Silvia Hamacher
Leiterin des Referats Soziale Dienste I

Elternbrief und Anmeldung für die Notbetreuung

Liebe Eltern,
für den aktuellen Elternbrief und den Anmeldebogen zur Notbetreuung klicken Sie bitte die folgenden Links:

Elternbrief 07.1.2021

Anmeldung Notbetreuung GS Thorner Straße 7.1.21-1