Elternbrief Ganztag Corona Schulstart, 10.08.2020

Wichtige Informationen zum Schulbeginn am 12.08.2020!

 

Liebe Eltern und Kinder,

 

entsprechend den Änderungen im Schulablauf werden auch im Ganztag und in der Oase die Gruppen so zusammengesetzt, wie sie als Gruppen im Vormittagsbereich geführt werden.

Das heißt:

 

Die Kinder des Ganztags aus der 1. Etage

-aus den Klassen 1b und 3a besuchen die Pfauengruppe, der Zugang erfolgt über das vordere Treppenhaus.

-aus den Klassen 1a, 2a und 2b besuchen die Schlangengruppe. Der Zugang ist hier ebenfalls über das vordere Treppenhaus und dann durch den Zebraflur und die im Zebraflur befindliche Gruppenraumtür gedacht.

 

Die Kinder der Oase aus der 1. Etage werden in einem Klassenraum in der 1. Etage betreut.

 

Die Kinder des Ganztags aus der 2. Etage

-aus der MA und MD besuchen die Tigergruppe, der Zugang ist über das hintere Treppenhaus.

-aus der MB und MC besuchen die Zebragruppe; hier ist der Zugang über das hintere Treppenhaus und durch die Tigergruppe geplant.

 

Die Kinder der Oase aus der 2. Etage werden in einem Klassenraum in der 2. Etage betreut.

 

 

Die Kinder aus dem B-Gebäude (Ganztag und Oase)

-aus der 4a und 4b besuchen den Oaseraum,

-aus der 3b werden in ihrem Klassenraum betreut.

 

Achtung, die Eigentumsfächer können zurzeit nicht benutzt werden.

 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter den o.a.Telefonnummern ab Mittwoch, den 12.08.2020 von 11 bis 15 Uhr zur Verfügung.

 

Bitte beachten Sie, dass wir für das neue Schuljahr ab dem ersten Tag eine schriftliche Information zu den Geh- und Abholzeiten Ihres Kindes benötigen. Vielen Dank!

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start in das Schuljahr 2020/2021.

 

Gemeinschaftsgrundschule Thorner Straße                 Caritasverband Wuppertal e.V.

i.A.

 

Petra Storms                                                                        Eva Pabst-Clauss

Schulleitung                                                                          Leitende pädagogische Mitarbeiterin

 

 

Gruppen

Gabi Weigel   Pfauen: 015773515118

Annette Kusch  Schlangen: 016096900168

Regine Kalms Tiger:01785247313

Eva Pabst-Clauss Zebra: 0202/2502770

ogs.thornerstrasse@caritas-wsg.de   

 

Thorner Str. 15                      Caritasverband                       Offener Ganztag        

42283 Wuppertal                      Kolpingstraße 13                   Thorner Str. 15        

Frau Storms                           Frau Durst-Regneri               Frau Pabst-Clauss  

Tel. 563-6592                        0202 / 38 90 3 54                 0202 / 250 2770    

Elternbrief zum Schulbeginn 07.08.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

herzlich willkommen zum Schuljahr 2020 / 21, das unter besonderen Bedingungen beginnt. Hier erhalten Sie die dringend erwarteten Informationen zum Start des neuen Schuljahres. Auch wenn unsere Schulministerin von einer „Rückkehr zum Regelbetrieb“ gesprochen hat, sind wir in vielen Bereichen noch weit vom Normalbetrieb entfernt.

 

Präsenzunterricht

Generell wird der Unterricht als Präsenzunterricht stattfinden, Lernen auf Distanz stellt nur die Ausnahme bei einem bestätigten Coronafall im Umfeld der Schule dar.

Damit gilt auch wieder die allgemeine Schulpflicht, von der nur in absoluten Ausnahmefällen abgewichen werden kann. Lernen auf Distanz wird in diesem Schuljahr bewertet und benotet.

Alle Klassen werden nach Möglichkeit von ihren Klassenlehrer*innen mit möglichst wenigen Fachkräften unterrichtet. Die Klassen und Lerngruppen werden nicht gemischt.  

 

Mund – Nasen – Schutz

Auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude gilt die Pflicht zum Tragen eines  Mund – Nasen – Schutzes. Eine Beschulung ohne Mund – Nasen – Schutz ist nicht möglich. Die Eltern sorgen für saubere Masken, die mindestens täglich gewechselt werden. Am Sitzplatz kann diese abgenommen werden. Für Notfälle hält die Schule einen geringen Bestand an Schutzmasken bereit, diese müssen im Nachhinein erstattet werden. Für Eltern gilt weiterhin ein Betretungsverbot des Schulgeländes. Dieses kann nach Anmeldung, zu Veranstaltungen und auf Einladung außer Kraft gesetzt werden.

 

Krankheiten

Schüler*innen mit Covid – 19 Symptomen (Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinns) sind ansteckungsverdächtig. Diese Kinder bleiben bis zur Abklärung der Symptomatik zu Hause. Eine umfassende Information der Schule ist erforderlich. Auch Schnupfen KANN zu den Symptomen gehören. Kinder mit Schnupfen müssen 24 Stunden zu Hause beobachtet werden. Sollten weitere Symptome dazu kommen, gilt die oben beschriebene Regel.

 

Rückkehrende aus Risikogebieten begeben sich eigenständig in Quarantäne oder lassen sich testen. Die Schule ist darüber unbedingt zu informieren. Sollten Kinder, die in Risikogebieten Urlaub gemacht haben, trotzdem zur Schule kommen, werden diese Kinder vom Unterricht ausgeschlossen. Außerdem erfolgt eine Information an das Gesundheitsamt. Beachten Sie hierzu bitte auch den beigefügten Brief des Krisenstabs der Stadt Wuppertal.

 

Schulstart

Unsere Überlegungen zum Schulstart sind darauf angelegt, Ihren Kindern und unserem Personal größtmögliche Sicherheit zu bieten. Dies führt zu einigen Änderungen im Schulablauf. Alle Klassen werden wieder mit dem offenen Anfang von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr starten. Die Pausenzeiten auf dem Schulhof werden versetzt und mit einer räumlichen Unterteilung auf dem Schulhof stattfinden.

 

In den ersten drei Schultagen findet  nach Möglichkeit der Unterricht mit den Klassenlehrer*innen statt.

  • Mittwoch: alle Klassen: 1. – 3. Stunde
  • Donnerstag und Freitag: alle Klassen 1. – 4. Stunde.
  • Ausnahme: Die Montessori-Klassen haben Donnerstag um 10.30 Uhr Schulschluss.

 

Nutzung von unterschiedlichen Eingängen und Treppenhäusern

  • Für eine Entzerrung der „Schülerströme“  werden die Kinder über verschiedene Eingänge und Ausgänge  das Schulgelände und Schulgebäude betreten und verlassen. Hierzu wird die gesamte Schülerschaft in drei Gruppen eingeteilt. (siehe Tabelle)

Schullasse                                 Toreingang                             Treppenhaus

Klassen

1a, 1b, 2a, 2b, 3a

  1. Etage
Haupteingang

(Thorner Str.)

Vorderes/ blaues Treppenhaus

 

Klassen

MA, MB, MC, MD

  1. Etage
Nebeneingang

(Thorner Str.)

Hinteres/ rotes

Treppenhaus

 

Klassen

3b, 4a, und 4b

Hintereingang über

Rödiger Str./ Posener Str.

(an der KiTa)

B – Gebäude

 

Sportunterricht

Der Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien draußen statt.

Der Schwimmunterricht startet voraussichtlich am 20.8.2020

 

Einschulungsfeier

Die Einschulungsfeier findet in diesem Jahr in eingeschränkter Form statt. Hierüber sind die Eltern der Schulanfänger zu Beginn der Sommerferien in einem Brief informiert worden.

 

Klasse 1a: Elefantenklasse:

9.00 Uhr: Beginn in der Turnhalle        9.45 Uhr: Erste Unterrichtsstunde im Klassenraum

 

Klasse 1b: Konsti-Drachenklasse

10.00 Uhr: Beginn in der Turnhalle     10.45 Uhr: Erste Unterrichtsstunde im Klassenraum

 

Die Erstklässler der Montessoriklassen

11.00 Uhr: Beginn in der Turnhalle     11.45 Uhr: Erste Unterrichtsstunde im Klassenraum.

 

OGS / Oase

Die Nachmittagsbetreuung hat ihre Gruppenzusammenstellung entsprechend der drei oben genannten Gruppen eingeteilt. Hierzu erfahren sie Einzelheiten in einem separaten Brief.

 

Klassenpflegschaftssitzungen / Elternabende

Klassenpflegschaftssitzungen finden statt. Informationen dazu erhalten Sie zeitnah über Ihre Klassenpflegschaftsvorsitzenden oder in Klasse 1 über die Klassenleitungen. Bitte kommen Sie unbedingt, da in diesem Jahr besonders wichtige Informationen für das laufende Schuljahr weitergegeben werden.

 

Ich wünsche Ihnen mit ihren Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr.

Gemeinsam schaffen wir das!

 

Freundliche Grüße,

 

Petra Storms (Rektorin)

Brief des Krisenstabs 07.08.2020

Beginn des Regelunterrichts unter Beachtung der Corona-Bestimmungen

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

die Stadt Wuppertal hat in den letzten Wochen auch aufgrund der vielen verantwortungsbewussten Bürgerinnen und Bürger die Corona-Krise gut in den Griff bekommen. Allerdings befürchtet der Krisenstab ein deutliches Ansteigen der Infektionszahlen, wenn nicht weiterhin alle bestehenden Regelungen zur Bewältigung der Pandemie uneingeschränkt beachtet werden.

 

Der Krisenstab der Stadt Wuppertal hat die Schulen daher eindringlich gebeten, Sie als Eltern mit diesem Brief vor dem Schulbeginn wegen der andauernden Corona-Pandemie insbesondere auf die Pflichten aus der Coronaeinreiseverordnung hinzuweisen.  

 

Danach müssen Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise nach NRW in einem Risikogebiet aufgehalten haben, nach ihrer Rückkehr für einen Zeitraum von 14 Tagen zu Hause bleiben. Die betroffenen Personen sind darüber hinaus verpflichtet, unverzüglich das für sie zuständige Gesundheitsamt zu kontaktieren. Durch die unmittelbar geltende Verordnung muss keine gesonderte Quarantäne-Entscheidung durch das Gesundheitsamt verhängt werden. Die Verpflichtung, sich zu Hause für 14 Tage abzusondern, besteht unmittelbar. Pflichtverletzungen können mit Bußgeldern geahndet werden.

 

Zu den sogenannten Risikogebieten gehören in Europa derzeit u. a. die Länder Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Serbien, Montenegro, Nordmazedonien , Luxemburg und Teile der Türkei sowie Spaniens. Aktuelle Informationen können Sie der Homepage des RKI unter dem Link

 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

entnehmen. Da sich die Einstufung als Risikogebiet häufig verändert, sollten Sie sich regelmäßig informieren.

 

Darüber hinaus besteht ab Samstag, den 08.08.2020, die Pflicht  zu einer Testung nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet.

 

Ausnahmsweise kann die Quarantäne verkürzt werden, wenn ein sogenannter Negativtest vorgelegt wird, der bei Einreise allerdings nicht älter als 48 Stunden sein darf. Der Test kann danach noch im Urlaubsland, am Flughafen oder nach der Rückkehr über den Hausarzt veranlasst werden. Der Test entbindet nicht von der Pflicht, das Gesundheitsamt über die Rückkehr aus einem Risikoland zu unterrichten. Dies auch vor dem Hintergrund, dass ein Test keine absolute Sicherheit dafür bietet, dass die negativ getestete Person sich nicht doch angesteckt haben könnte. Alle Beteiligten sind trotz des Testergebnisses aufgefordert, wachsam zu sein und ggf. bei Symptomen sofort einen weiteren Test zu veranlassen. 

 

Sie möchten als Eltern, dass wir Ihre Kinder maximal vor gesundheitlichen Gefahren schützen. Das können wir nur gemeinsam schaffen, indem sich jeder einzelne von Ihnen verantwortlich verhält. Beachten Sie daher bitte folgende Regelungen:

 

  • Schicken Sie Ihre Kinder nicht in die Schule, wenn Sie sich in den letzten 14  Tagen vor Schulbeginn in einem Risikogebiet aufgehalten haben.
  • Für den Fall, dass Sie einen Negativtest für Ihr Kind vorweisen können, beobachten Sie, ob Ihr Kind oder andere Familienmitglieder Symptome entwickeln, die auf eine Corona-Infektion hindeuten könnten.  
  • Melden Sie sich in jedem Fall beim Gesundheitsamt, wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren.
  • Weiterhin wichtig sind außerdem: Abstand halten, kein Umarmen, kein Händeschütteln, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie gründliches Händewaschen.

 

 

Der Krisenstab wünscht einen guten Start in das neue Schuljahr und bedankt sich für Ihre Unterstützung!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

  1. V.

 

 

gez. Dr. Kühn 

Einschulung

Liebes Schulkind,

 

nun können wir dir eine genauere Planung für deinen ersten Schultag mitteilen.

Wir freuen uns, dich am 13.08.2020 in der Turnhalle an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Du triffst dich dort mit den Kindern deiner Klasse zu deiner Einschulungsfeier. Bitte trage an diesem Tag das Namensschild deiner Klasse.

 

Schau hier, wann du kommen sollst:

 

Klasse 1a: Elefantenklasse:

9.00 Uhr: Beginn in der Turnhalle

9.45 Uhr: Deine erste Unterrichtsstunde im Klassenraum

 

Klasse 1b: Konsti-Drachenklasse

10.00 Uhr: Beginn in der Turnhalle

10.45 Uhr: Deine erste Unterrichtsstunde im Klassenraum

 

Die Erstklässler der Montessoriklassen (Koalaklasse, Bärenklasse, Samsklasse, Maulwurfklasse )

11.00 Uhr: Beginn in der Turnhalle

11.45 Uhr: Deine erste Unterrichtsstunde im Klassenraum.

 

Bei deiner Einschulungsfeier dürfen dich zwei Personen begleiten. Du kannst dich auf ein kleines Stück einer Puppenspielerin freuen. Danach wirst du deine erste Unterrichtsstunde mit deiner Klassenlehrerin erleben. Bitte bring deinen Schultornister mit deiner Federmappe und deiner gelben Umspannmappe (Postmappe) mit. Deine Eltern warten während der ersten Unterrichtsstunde mit deiner Schultüte auf dem Schulhof.

 

Wir freuen uns auf dich!

 

 

Liebe Eltern,

 

Bitte beachten Sie, dass bei uns in der  Schule auf dem Schulhof und den Begegnungsflächen  Maskenpflicht besteht.

Der zweite Schultag Ihres Kindes ist am 14.8.2020, ab 7.45 Uhr. Ihr Kind braucht ab diesem Schultag eine Mund-Nase-Bedeckung.

Bitte verabschieden Sie sich vor dem Schultor von Ihrem Kind. Das Betreten des Schulgeländes ist für Eltern nicht erlaubt. Die Kinder werden am Schuleingang empfangen. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind einen guten Schulstart!

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Das Team der Thorner Straße

Brief vor den Sommerferien

    Wuppertal, den 25.06.2020                                                                                                                

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Ihnen bereits mit dem letzten Brief mitgeteilt wurde, soll der Unterricht  nach den Sommerferien in festen Klassenverbänden und Lerngruppen ohne Abstandsregeln stattfinden. Sollte sich die Corona-Situation nicht verschlechtern, werden wir nach den Ferien mit einem weitgehenden Normalbetrieb starten.

 

Auf folgenden Neuerungen haben wir uns geeinigt:

  • Die Schüler kommen nun alle wieder wie gewohnt in der Zeit von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr „zeitgleich“ in einem offenen Anfang zum Unterricht:
  • Die Klassen 1a, 1b, 2a, 2b und 3a betreten die Schule durch den vorderen Eingang hoch zum mittleren Flur.
  • Die Montessori-Klassen (oberer Flur) kommen durch den hinteren Eingang in das Gebäude.
  • Die zukünftigen Klassen 4a, 4b und 3b nutzen weiterhin das B-Gebäude.

 

Diese drei verschiedenen Gruppen werden in Zukunft zeitlich unterschiedliche Pausenzeiten haben. Zudem werden weiterhin die drei unterschiedlichen Pausen-Bereiche auf dem Schulhof bestehen bleiben. So versuchen wir „Durchmischungen“ der Gruppen möglichst gering zu halten.

 

Folgende Hygieneregeln gelten nach den Sommerferien:

  • Die Jacken sollen wieder an der Garderobe aufgehangen werden.
  • Die Kinder waschen beim Betreten des Klassenraums vor Unterrichtsbeginn die Hände und vor dem dem Frühstück.
  • Auf dem Schulhof und auf den Begegnungsflächen im Schulgebäude bleibt die Maskenpflicht bestehen.
  • Der Religionsunterricht soll möglichst im Klassenverband unterrichtet werden.

 

Aufgrund der derzeitigen Bedingungen und personellen Ressourcen kann es zu einer Kürzung der Stundentafel für alle Schülerinnen und Schüler kommen. Zu einer möglichen Ferienbetreuung an unserer Schule können wir Ihnen leider momentan noch keine Auskunft geben. Für aktuelle Informationen möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf unsere homepage hinweisen: thornerstrasse.de

 

Die letzten Monate waren für Sie, aber auch für uns als Schule, in kaum gekannter Weise herausfordernd. Im Namen des Teams der Grundschule Thorner Straße danke ich Ihnen für die gute Zusammenarbeit in diesem besonderen Schuljahr. Ich wünsche Ihnen erholsame und gesunde Sommerferien.

Freundliche Grüße,

 

Petra Storms

(Rektorin)

Aktualisiertes Hygienekonzept

Raum- und Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Regelbetriebes  an der GGS Thorner Straße  ab dem  15.06.2020

 

 

 

Ab dem 15.06.20 gilt die strikte Einhaltung des Klassenverbandes.

 

Vor Schulbeginn:

  • Gestaffelte Anfangs- und Endzeitenzeiten pro Jahrgang
  • Versetzte Pausenzeiten

 

  Unterrichts-beginn Frühstückspause 1. Hof-

pause

Schul-schluss nach 4. Std. 2. Hof-pause Schulschluss nach 5. Stunde Schulschluss nach 6. Stunde
4. Klasse 7.45-8.00 9.15 oder  9.45 9.30 –  9.45 11.30 11.30-11.45 12.30 13.15
3. Klasse 8.00-8.15 9.30 oder 10.00 9.45 – 10.00 11.45 11.45-12.00 12.45 Klasse 1, 2, 3 haben keine 6. Stunde
2. Klasse 8.15-8.30 9.45 oder 10.15 10.00-10.15 12.00 12.00-12.15 13.00
1. Klasse 8.30-8.45 10.00 oder 10.15 10.15-10.30 12.15 12.15-12.30 13.15

 

  • Die Schüler*innen verabschieden sich vor dem Schultor von ihren Eltern.
  • Die Schüler*innen stellen sich in der Warteschleife auf (Bodenmarkierungen vor dem Haupteingang).
  • Die Frühaufsicht lässt die Schüler*innen in das Schulgebäude.
  • Jeder Schüler*innen trägt beim Betreten des Schulgeländes eine Mund-Nase-Bedeckung.

Im Schulgebäude gilt das  „Einbahnstraßenprinzip“

  • Haupteingang (vorderes Treppenhaus): als Eingang und für den Weg nach oben
  • Hintereingang (hinteres Treppenhaus): als Ausgang und für den Weg nach unten

Sitzordnung

  • Es gibt eine feste Sitzordnung.

Auf dem Schulhof / während der Pause

  • Die Jahrgänge haben zeitlich versetzte Pausen. Jede Klasse verbringt die Pause in einem ihr zugewiesenem und markierten Bereich des Schulhofes.
  • Während der Regenpause bleiben die Klassen in ihren Klassenräumen.

 

  1. Hygiene in den Klassenräumen und Fluren

 

Lufthygiene

  • Die Klassenräume werden vor und während des Unterrichts durch die Lehrkraft gelüftet.

Garderobe

  • Jacken werden ggf. mit in den Klassenraum genommen und über den eigenen Stuhl gehangen.

Reinigung der (Handkontakt-) Flächen , Gegenstände und Fußböden

  • Alle genutzten Klassenräume inklusive der Hautkontaktflächen werden durch die Reinigungskräfte einmal täglich nach Unterrichtsschluss gereinigt.
  • Schreibtisch (Pult) Tastaturen I-Pads werden durch die Lehrkraft gereinigt.
  • Der Hausmeister reinigt die Türklinken und andere Handkontaktflächen im Treppenhaus während des Tages.
  • Falls ein Raum von unterschiedlichen Gruppen genutzt wird, muss eine Zwischenreinigung durch die Lehrkraft oder Mitarbeit*in der Betreuung erfolgen.

 

  1. Hygiene in Sanitärbereichen
  • ein Kind pro Lerngruppe darf auf Toilette.

Ausstattung

  • In allen Toilettenräumen gibt es ein Waschbecken mit Seifenspender und einen Behälter für Einmal-Handtücher.

Händereinigung

  • Ein Plakat mit Hinweis zur Handhygiene hängt neben jedem Waschbecken zur Erinnerung.

Reinigung der (Handkontakt-) Flächen

  • Sie erfolgt durch die Reinigungskräfte in dem vom Schulträger vorgesehenem Rhythmus (bisher einmal täglich nach Unterrichtsschluss).

 

  1. persönliche Hygiene der SuS

 

  • Die Kinder werden nach Bedarf an die Regeln erinnert.
  • In allen Klassenräumen gibt es ein Waschbecken mit Seifenspender und einen Behälter für Einmal-Handtücher.
  • Die Handhygiene wird konsequent eingehalten: regelmäßiges Händewaschen vor dem Unterricht, vor und nach den Pausen und ggf. zwischendurch.
  • Info-Plakate hängen neben dem Waschbecken und an den Türen.
  • Das Tragen der Masken ist nur bei der möglichen Begegnung von unterschiedlichen Lerngruppen erforderlich. Dies ist in den Fluren, auf dem Schulhof und bei Toilettengängen notwendig.
  • Geht ein Kind in die Betreuung, sollte es für den Nachmittag eine zweite/ frische Maske verwenden.

 

  1. Meldepflicht und Sofortmaßnahmen

 

  • Kranke Kinder und Betreuungspersonen dürfen nicht in die Schule kommen.
  • Ansteckende Krankheiten und Erkältungssymptome müssen umgehend der Schulleitung und der Lehrkraft gemeldet werden.
  • Entsprechende Personen gehen sofort nach Hause (bei SuS nach Absprache mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten). Bis zur Abholung wird der jeweilige Schüler bzw. die Schülerin separiert.

 

Kontrolle

  • Sie erfolgt regelmäßig/ täglich durch die Lehrkraft, den Hausmeister und die Schulleitung.

 

Dieses Hygienekonzept tritt ab 15.06.20 in Kraft. Es ergänzt den regulären Reinigungs- und Hygieneplan der GGS Thorner Straße. Die Überarbeitung gilt ab dem 15.06.20 für den regulären Betrieb mit allen Klassen. Verantwortlich für die Umsetzung ist die Schulleitung. Die Sicherheitsbeauftragten sind einbezogen.

Schulöffnung 15.06 Aktualisierung!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

ab dem 15.06.2020 soll ein weitgehender „Normalbetrieb“ in den Grundschulen des Landes NRW wieder aufgenommen werden. Nach der Planung des Ministeriums für Schule und Bildung vom 5.6.2020, ist nun die strikte Einhaltung des Klassenverbandes unter Aufhebung des Mindestabstandes maßgeblich.  

Auf eine Teilung von Klassen soll verzichtet werden. Alle Schüler und Schülerinnen sollen vor Beginn der Sommerferien wieder den vertrauten Unterricht im Klassenverband und damit ein Stück „schulische Normalität“ erleben.

 

„Möglich ist die Rückkehr zum Regelbetrieb durch eine Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen.

Im Mittelpunkt steht hierbei ein schon in anderen Ländern verfolgtes Konzept. Es ersetzt für die Schulen der Primarstufe die individuelle Abstandswahrung (1,50 m) durch ein Konzept, wonach konstante (Lern-)Gruppen gebildet und durch deren Trennung Durchmischungen vermieden werden. Dies ist in der Primarstufe wegen des vorherrschenden Unterrichts im Klassenverband und wegen des Klassenlehrerprinzips, das zusätzliche Fluktuation vermeiden hilft, mit pädagogischen und schulorganisatorischen Rahmenbedingungen gut vereinbar…..

Durch gestaffelte Anfangs- und Pausenzeiten muss eine Trennung der Lerngruppen auch außerhalb des Unterrichts gewährleistet werden.“

(aus der 23. Schulmail des MSB)

 

Diese Vorgaben setzen wir an unserer Schule wie folgt um:

 

  1. Alle Klassen werden soweit möglich nur von ihrer Klassenlehrer*in unterrichtet. Je nach Bedarf wird in einigen Klassen noch eine weitere Lehrkraft eingesetzt.
  2. Die einzelnen Jahrgänge haben zeitlich versetzte Anfangs- und Endzeiten.
  3. Die Pausenzeiten sind ebenfalls pro Jahrgang versetzt, pro Klasse wird ein Pausenbereich auf dem Schulhof festgelegt.
  4. Der Fachunterricht durch andere Lehrkräfte entfällt. (Ausnahme: Englisch in einigen Klassen)

 

Von den jeweiligen Klassenlehrer*innen erhalten Sie bis Mittwoch den, 10.6.2020, einen neuen Stundenplan mit dem jeweiligen Unterrichtsbeginn  und –ende  ihrer Klasse.

 

Unser Hygienekonzept haben wir den neuen Anforderungen entsprechend angepasst und auf unserer Homepage veröffentlicht. Die Änderungen sind im Plan blau gekennzeichnet.

 

„Auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie sind alle Schülerinnen und Schüler grundsätzlich verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen. Aus Anlass einer Erweiterung des Präsenzunterrichts ist noch einmal auf Folgendes hinzuweisen: 

Die Erziehungsberechtigten müssen darauf achten, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen.“ (kursiv gesetzter Text: MSB)

 

Bitte melden Sie uns umgehend, wenn Ihr Kind diese Covid 19 Symptome aufweist.

Ein Schulbesuch ist in diesem Fall ausgeschlossen.

 

„Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht, wenn ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.“

(kursiv gesetzter Text: MSB)

 

Bitte reichen sie in diesem Fall ein ärztliches  Attest ein.  Alle Kinder, die bisher aus medizinischen Gründen von der Unterrichtspräsenz befreit waren, behalten diesen Anspruch.

 

Wie bisher besteht ein weitgehendes Betretungsverbot des Schulgeländes. Dies betrifft auch Eltern.

 

Ich bin mir bewusst, dass die durch das Ministerium veränderten Vorgaben kurz vor den Sommerferien erneut eine Umstellung für Sie bedeuten.

 

Sie können sicher sein, dass wir weiterhin bemüht sind, neben einem guten Unterricht auch den bestmöglichen Schutz Ihrer Kinder im Auge zu haben.

 

Petra Storms

(Rektorin)

 

Bitte beachten Sie unbedingt den Unterrichtsbeginn des jeweiligen Jahrgangs Ihres Kindes.

  Unterrichts-beginn Frühstückspause 1. Hof-

pause

Schul-schluss nach 4. Std. 2. Hof-pause Schulschluss nach 5. Stunde Schulschluss nach 6. Stunde
4. Klasse 7.45-8.00 9.15 oder  9.45 9.30 –  9.45 11.30 11.30-11.45 12.30 13.15
3. Klasse 8.00-8.15 9.30 oder 10.00 9.45 – 10.00 11.45 11.45-12.00 12.45 Klasse 1, 2, 3 haben keine 6. Stunde
2. Klasse 8.15-8.30 9.45 oder 10.15 10.00-10.15 12.00 12.00-12.15 13.00
1. Klasse 8.30-8.45 10.00 oder 10.15 10.15-10.30 12.15 12.15-12.30 13.15

 

 

Schulöffnung 15.06.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Am 15.6.2020 startet die Grundschule Thorner Str. mit einem eingeschränkten Normalbetrieb.

Dieser ergibt sich aus der Vorgabe des Ministeriums, zeitliche versetzte  Anfangs-, Pausen- und Endzeiten zu realisieren.

Grundsätzlich werden alle Kinder jeden Tag bis zu den Sommerferien in der Schule sein.

 

Die Kinder werden ohne Teilung der Gruppe im Klassenverband unterrichtet.

Das Konzept des Mindestabstands (1,5m) wird ersetzt durch ein Konzept der konstanten und festen Lerngruppen.

 

Da es keine Durchmischung der Gruppen geben soll, werden die Kinder auch in der Betreuung klassenweise verbleiben.

 

Ansonsten läuft der Betrieb der OGS und OASE  ab dem 15.6.2020 ebenfalls wieder so normal wie möglich.

 

Die Notbetreuung endet mit dem 10.6.2020.

 

In der kommenden Woche  werden Sie von den Klassenlehrer*innen einen angepassten Stundenplan erhalten.

 

Zu Beginn der Woche erhalten Sie von uns nähere Informationen und auch eine Abfrage zum Betreuungsbedarf  nach Schulschluss.

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf!

 

Ihr Team der GGS Thorner Straße

 

 

 

Mit den besten Grüßen,

Petra Storms

(Rektorin)

Brief für die Schülerinnen und Schüler

Liebes Schulkind,

nun darfst du wieder in die Schule gehen, juchu!

  • In der nächsten Woche hast du an einem Tag vier Stunden Unterricht in einer kleineren Schülergruppe.
  • Du arbeitest hauptsächlich in den Fächern Deutsch und Mathematik. Bitte sorge für deine Materialien in deinem Schultornister. Achte darauf, dass deine Federmappe vollständig ist und dass du Schere, Kleber und einen Anspitzer einpackst.Vor Unterrichtsbeginn
  • Verabschiede dich entweder schon zu Hause von deinen Eltern oder am Schultor und komm bitte allein auf den Schulhof. Beide Schultore sind am Morgen für dich geöffnet.
  • Stelle dich bitte an den Haltepunkten auf dem Schulhof auf und warte bis du die Schule betreten kannst. Eine Frühaufsicht achtet mit dir auf den Sicherheitsabstand.
  • Von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr betrittst du das Schulgebäude wie gewohnt für den Offenen Anfang.
  • Wasche dir dann im Flur gründlich die Hände und komm danach in den Klassenraum.
  • Nimm deine Jacke mit in den Klassenraum und hänge sie über deinen Stuhl.Nach Unterrichtsschluss
  • Nimm deine eigenen Materialien jeden Tag wieder vollständig mit nach Hause. Jacken, Bücher etc. dürfen nicht im Klassenraum bleiben.
  • Wenn du ein Nicht – Betreuungskind bist, verlässt du mit deiner Lehrerin das Schulgebäude. Die einzelnen Lerngruppen haben (mit ca.5 Minuten) zeitversetzt Unterrichtsschluss.
    Die a – Klassen haben um 11.20 Uhr und um 11.25 Uhr Schulschluss.
    Für die b – Klassen endet der Unterricht um 11.30 Uhr und 11.35 Uhr.Die M – Klassen haben um 11. 40 Uhr und um 11.45 Uhr Unterrichtsschluss.

    In den Fluren und im Treppenhaus

    • Beachte:
    Der Haupteingang / das vordere Treppenhaus ist der Eingang für den Weg nach oben. Der Hintereingang/ das hintere Treppenhaus ist der Ausgang und für den Weg nach unten.

    Im Klassenraum

  • Bevor du den Klassenraum betrittst, wäschst du deine Hände am Waschbecken auf dem Flur oder im Klassenraum. Dort findest du auch Seife und Tücher.
  • In der Klasse ist es sehr wichtig, dass wir den Mindestabstand von 1,5 m immer und überall einhalten. Deshalb gibt es eine feste Sitzordnung.
  • Bitte trage eine Mund- Nase- Abdeckung, z. B. eine Maske oder einen Schal. Das kannst du schon zu Hause üben. Du trägst diese am Morgen, auf dem Flur und auf dem Schulhof. Im Klassenraum sagt dir deine Lehrerin, wann du deine Maske absetzen kannst.
  • Wenn du mit dem Freiarbeitsmaterial aus den Regalen arbeitest, wäschst du dir vorher und nachher die Hände am Waschbecken.Schulweg

• Bitte halte auch auf dem Schulweg den Mindestabstand zu anderen Kindern ein.

Auf dem Schulhof während der Pause

  • Du gehst mit deiner Lehrerin und den Kindern deiner Lerngruppe gemeinsam in die Pause. Bitte achte auch hier darauf, dass du den anderen Kindern nicht zu nahekommst. Fußball- und Fangspiele sind nicht erlaubt.
  • Bring doch ein Spielzeug für die Pause mit, mit dem du allein oder mit Abstand spielen kannst.
  • Nach der Pause wäschst du deine Hände am Waschbecken auf dem Flur oder im Klassenraum.Deine Eltern haben die Verantwortung dafür, dass du gesund zur Schule kommst. Wenn du krank bist, darfst du nicht in die Schule kommen. Deine Eltern melden dich dann bitte krank. Wenn du eine Allergie hast, dann gib bitte deiner Lehrerin schriftlich Bescheid.

    Wir werden jeden Morgen die Regeln noch einmal besprechen, damit wir jeden Tag gut auf uns und die anderen aufpassen können und wir wieder viele schöne Schulvormittage haben können.

    Wir freuen uns auf dich!

Brief der OGS

Liebe Eltern des Ganztags und der Oase,

 

 

ab dem 11. Mai wird Ihr Kind jeweils für einen Tag in der Woche im rollierenden System den Unterricht besuchen.

 

Bitte geben Sie uns, am besten per Mail, spätestens eine Woche im Voraus bekannt, ob Ihr Kind an diesem Tag (dem Präsenztag) nachmittags den Ganztag oder die Oase besucht.

 

Ebenso würden wir gerne wissen, ob Ihr Kind an den übrigen Tagen die Notbetreuung benötigt.

Die Anmeldung für die Notbetreuung sollte frühzeitig und mindestens drei Wochentage im Voraus über die Klassenlehrer bzw. das Sekretariat erfolgen.

 

Uns helfen diese Informationen bei der Personal- und Mittagessenplanung, vielen Dank für Ihre Mithilfe!

 

Achtung: An Wochenenden, Feiertagen und beweglichen Ferientagen gibt es keine Betreuung, auch keine Notbetreuung.

 

Sollte ihr Kind an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen, geben Sie ihm bitte  eine zweite Brotdose zum Ablegen der Maske mit.

 

 

 

 

Gemeinschaftsgrundschule Thorner Straße                 Caritasverband Wuppertal e.V.

i.A.

 

Petra Storms                                                                        Eva Pabst-Clauss

Schulleitung                                                                          Leitende pädagogische Mitarbeiterin