Elternbrief-Gesundheitsamt 25.08.2020

Stadt Wuppertal – 305.8 – 42269 Wuppertal

An die Erziehungsberechtigten der Kinder der der Grundschule Thorner Straße, Wuppertal

2. Corona-F all an Ihrer Schule

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass es an Ihrer Schule einen zweiten positiven Corona-Fall gibt. Dieser Fall ist nach allen bisherigen Ermittlungen vollkommen unabhängig von dem ersten Fall an Ihrer Schule.
Der 2. positive Fall betrifft das Hauptgebäude der Schule. Deshalb wurde jetzt auch dieser zweite Gebäudeteil geschlossen, so dass nun in der Folge die Schule als Ganzes geschlossen ist.
Die geänderten Umstände bedeuten für Sie und Ihre Kinder:

1. Die Schule bleibt zunächst geschlossen. Ein Öffnungsdatum kann erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden.

2. Die Quarantäne Ihrer Kinder endet NICHT mit einem negativen Abstrich, da es sich um eine sogenannte Kontaktpersonen- Quarantäne handelt. Diese dauert 14 Tage ab letztem Kontakt zu einer positiv getesteten Person. Aus diesem Grund nennen die Ordnungsverfügungen, die sie erhalten haben oder erhalten werden auch unterschiedliche Quarantäne-Enddaten. Dies ist abhängig davon, ob Ihr Kind zu dem Fall in Gebäude A oder Gebäude B Kontaktperson ist.
25.08.2020

3. Unabhängig davon, in welchem Gebäudeteil Ihr Kind unterrichtet wurde, findet am Donnerstag den 27.8.20 eine Reihentestung für ALLE Kinder der Schule statt. Die Anmeldungen zur freiwilligen Testung, die wir in Zusammenhang mit dem ersten Fall angeboten haben, verfallen aufgrund der Reihentestung.

Zum genauen zeitlichen und organisatorischen Ablauf der Reihentestung werden Sie einen weiteren Elternbrief erhalten.

4. Weiterhin besteht zunächst kein Handlungsbedarf für Eltern, Geschwister oder weitere Angehörige der Kinder Ihrer Schule (z.B. in Zusammenhang mit Berufs- tätigkeit oder Besuchen von Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen)

Erneut die dringende Bitte: sehen Sie von Einzelanfragen an das Gesundheitsamt sowie das Service-Center ab. Wir können diese aufgrund des sehr hohen Arbeitsaufkommens nicht bearbeiten. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen i.A.
Dr.med. Christiane Hinney (MPH)
Fachärztin für Öffentliches Gesundheitswesen