Kinderbrief

Liebe Kinder der GGS Thorner Str.,

gestern Abend haben Politiker entschieden, dass die Grundschulen noch länger zu bleiben werden. Ich weiß, dass viele von euch sich auf die Schule gefreut haben und sich eine andere Entscheidung gewünscht hätten. Auch wir hätten euch gerne wiedergesehen!

Trotzdem glauben wir, dass diese Entscheidung richtig ist. Im Moment müssen wir alle gut aufeinander aufpassen. Das geht am besten, so komisch das klingt, wenn wir Abstand zueinander halten. Am wichtigsten ist es, dass wir uns GESUND wiedersehen!

So wie es im Moment aussieht, werden wir am 4. Mai mit den vierten Klassen anfangen. Wann die anderen Kinder kommen dürfen, werden wir in den nächsten Tagen und Wochen erfahren.

 

Ab Montag erhaltet ihr wieder einen neuen Wochenplan. Es ist wichtig, dass ihr daran weiterarbeitet. Das ist vielleicht am einfachsten, wenn ihr euch euren eigenen Stundenplan macht (ihr dürft auch gerne eine „Hofpause“ einbauen 😊)

Eine Bitte haben wir auch noch:

Ganz viele Menschen hängen als Zeichen der Hoffnung Regenbögen in eure Fenster. Das wollen wir auch tun!

Schickt uns Regenbögen in die Schule! Schickt uns Fotos, selbstgemalte Bilder, gebastelte Regenbögen. Ihr könnt auch einen Regenbogen in euer eigenes Fenster hängen.

Wir wollen ein Zeichen der Hoffnung setzen, dass wir eine starke Gemeinschaft an der Thorner Straße sind, die diese Corona Krise meistert. Gemeinsam schaffen wir das!

Wir hoffen sehr, dass wir uns bald ALLE wiedersehen!  Passt gut auf euch auf!

Eure Lehrer Innen  und Teampartner der Thorner Straße.