Medien

UNSERE ZIELE

Alle Schüler sollen ab Klasse 1 an den Computer herangeführt werden und regelmäßig daran arbeiten. Der Computer soll als ein Werkzeug unter vielen anderen verstanden werden und der Umgang mit ihm selbstverständlich sein.

Entsprechend der Jahrgangsstufe sollen die Schüler den Rechner und das entsprechende Programm selbstständig starten und schließen können. Im Laufe der vier Grundschuljahre vertiefen sich die Kenntnisse: Die Kinder nutzen den Rechner für eine zielgerichtete Recherche im Internet sowie für individuelles Üben mit Hilfe der verschiedenen Lernprogramme. Am Ende von Klasse 4 machen die Kinder einen PC-Führerschein, den sie erhalten, nachdem sie ein ausgearbeitetes Programm speziell für die Grundschulen durchlaufen haben.

DIE AUSSTATTUNG

Es sind zurzeit 11 Klassen an unserer Schule, fast alle Klassen verfügen über drei leistungsstarke Rechner, die alle mit Windows XP ausgestattet sind.

Wir haben ein interaktives Whiteboard, welches in unserem Medienraum installiert ist und allen Lehrern zur Verfügung steht. Dieses ermöglicht insbesondere die Präsentation von Inhalten aus dem Internet auf der Großleinwand, das Zeigen von Filmen sowie die Erklärung von bestimmten Aufgaben aus der Lernwerkstatt. Das Whiteboard verfügt über die Software „Active Inspire“, die eine vielfältige Nutzung der Leinwand gestattet.

UMSETZUNG

Die Nutzung der Computer in den Klassen durch die Schüler erfolgt an unserer Schule in erster Linie in den verschiedenen Formen des offenen Unterrichts: In der Freiarbeit der Montessoriklassen, in den Freiarbeitsphasen oder im Werkstattunterricht der Jahrgangsklassen arbeiten die Schüler vorwiegend an unterschiedlichen Lernprogrammen. Verschiedene Unterrichtsinhalte können auf individuellem Lernniveau trainiert werden. Hervorzuheben sind insbesondere die „Lernwerkstatt“ von Mühlacker , die auf allen Rechnern installiert ist. In diesem Programm befinden sich Übungen für Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch für alle vier Jahrgänge. Außerdem besitzt die Schule die Lizenzen für das „Blitzrechnen“ vom Klett-Verlag und für „Playway“ für das Fach Englisch. Alle Rechner sind zudem mit zumindest einem Schreibprogramm (Word oder Office) ausgestattet und ermöglichen den Schülern schreibgestalterisches Tun. Das Internet dient vor allem der Suche bei Sachthemen. Mit Hilfe der Suchmaschine für Kinder „Blinde Kuh“, die auf fast allen Rechnern automatisch als Startseite nach der Aktivierung des Internets erscheint, können die Schüler nach bestimmten Themen forschen.