Das Kollegium der Thoner Strasse wünscht schöne Feiertage und einen guten Übergang, bis nächstes Jahr! :-)

Ein bisschen Weihnachten…

Danke an die OGS, die uns dieses Jahr mit ihrem gesammelten Waffelgeld diesen schönen Baum gespendet hat.

Zusammenfassung: Vorgezogener Ferienbeginn/Notbetreuung/Distanzlernen

Hier finden Sie noch einmal alle wichtigen Informationen der letzten Tage zusammengefasst:

Elternbrief 14.12.20

Präsenz – und Distanzunterricht vor Weihnachten

Elternbrief 13.12.2020Wuppertal, den 13.12.2020
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
sicherlich haben Sie auch die Pressekonferenz des Ministerpräsidenten des Landes NRW verfolgt.
Für die Grundschule Thorner Straße bedeutet dies, dass wir bis zum 18.12.2020 weiter geöffnet haben werden und uns gewohnt intensiv um „unsere“ Kinder vor Ort kümmern werden. Trotzdem möchte ich mich dem Appell der Kanzlerin und des Ministerpräsidenten anschließen und eindringlich an Sie appellieren:
Lassen Sie Ihre Kinder wann immer es Ihnen möglich ist zu Hause!
Sie schützen damit Ihre Kinder, Ihre Familien und das Team der Grundschule Thorner Straße!
Denken Sie bitte daran, dass Sie Ihre Kinder per Email bei der Klassenlehrerin entschuldigen, wenn Sie diese zu Hause betreuen. Dies erspart Ihnen und uns zeitaufwendige Nachforschungen.
Wir werden uns diese Woche intensiv bemühen, Angebote auf den jeweiligen Padlets der Klassen bereitzustellen.
Es stellt für meine Kolleginnen aber eine enorme Herausforderung dar, gleichzeitig Präsenz- und Distanzbetrieb zu organisieren.
Für die Notbetreuung am 21.12.2020 und 22.12.2020 ist das Anmeldeverfahren abgeschlossen.
Für die Notbetreuung am 7.1.2021 und 8.1.2021 melden Sie Ihre Kinder bitte bis zum 18.12.2020 über das Sekretariat oder per Email in der Schule an.
Ich hoffe sehr, dass wir uns alle am 11.01.2021 wiedersehen werden.
Falls notwendig, werden wir Sie auch in den Schulferien über die aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden halten. Eins haben wir in den vergangenen Monaten gelernt, nämlich dass nichts in dieser Pandemie planbar ist.
Ich danke Ihnen schon heute für all die Unterstützung und die Bereitschaft, dies alles gemeinsam durchzustehen.
Passen Sie gut auf sich und Ihre Familien auf.
Alles Gute!
Petra Storms
(Schulleitung)

Elternbrief 13.12.2020

Oase und Ganztag – 14.12 – 18.12.2020

Liebe Eltern,

die Oase und der Ganztag gehen davon aus, dass Ihr Kind, wenn Sie es für den Präsenzunterricht in der nächsten Woche anmelden und wenn es in der Oase oder im Ganztag angemeldet ist, auch nachmittags die Oase oder den Ganztag besucht.
Sollte Ihr Kind im Anschluss an den Unterricht die Oase bzw. den Ganztag nicht aufsuchen, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid.
Bei allen anderen Kindern, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, gehen wir davon aus, dass sie auch nicht die Oase bzw. den Ganztag besuchen.


Caritasverband Wuppertal

Eva Pabst-Clauss
Leitende pädagogische Mitarbeiterin

11.12.2020 – Befreiung von der Präsenzpflicht

Klicken Sie den nachfolgenden Link, um den Brief zu öffnen:

Elternbrief 11.12.2020

Digitaler Adventskalender

Liebe Schülerinnen, Schüler, Eltern, Kollegen und Interessierte,
 
in diesem besonderen Jahr wollten wir neue Wege – auch in der Adventszeit – miteinander gehen. Ein großer Tannenbaum schmückt unseren Schulhof und die Klassen, Fenster und Flure sind geschmückt.
Außerdem haben wir uns entschieden, einen digitalen Adventskalender zu gestalten.
Jeden Tag öffnet sich für euch eine neue Tür. 
Viel Spaß dabei!
 
Hier ist der Link:
 

Ein Stück Wald im Klassenzimmer

In der Klasse 3b haben wir uns mit dem Thema „Wald“ auseinandergesetzt. Es wurde zu Tieren, Pflanzen (Bäumen) und zu einer besonderen Lebensform, die keinen der beiden Gruppen angehört, geforscht. 
Pilze bilden das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben Tieren und Pflanzen. Pilze sind Pflanzen sehr ähnlich, können aber keine Fotosynthese betreiben. 
 
Wir haben eine Pilzkiste bestellt und die Pilze beim Wachsen beobachtet. Das Sprichwort „Wie Pilze aus dem Boden schießen“, können wir nur bestätigen, denn unsere Pilze sind unglaublich schnell gewachsen. 
Unser größter Pilz hat über Nacht ganze 5 cm gewonnen und war mit 12 cm Durchmesser ein richtiger Brocken. Wir haben ungefähr 4 Kilo Pilze im Klassenraum geerntet. 
 

Bewegungsparcour

Zuerst zitternd, dann mit jeden Schritt mutiger und sicherer durch den Bewegungsparcours

 
Die mobile Aktion „Ernährung und Bewegung“ besuchte uns am 25.11.20. 
Mit im Gepäck waren Kisten, Leitern, Bretter, Balken und Zylinder. 
Die einzelnen Klasse hatten dann auf dem Bolzplatz die Möglichkeit, einen eigenen Parcours mit den Gegenständen aufzubauen. 
 
Die Schülerinnen und Schüler haben zuerst getestet und frei gebaut. Danach haben sie den Auftrag bekommen, eine Brücke zu bauen. Hier konnten sie die Erfahrungen des freien Bauens miteinbringen und gemeinsam planend den Auftrag erfüllen. 
 
Die Zeit verflog und die Kinder wünschten sich, öfter so eine Challenge zu bekommen.